Official website of the New England Patriots

replay
Patriots Replay Wed May 27 | 12:00 AM - 11:59 PM

Brady verhilft mit drei Touchdownpässen Patriots zu 35-14 Sieg gegen Miami

Tom Brady verbuchte am Sonntag 276 Yards und drei Touchdowns, und die Patriots sicherten sich mit einem 35-14 Sieg gegen die Dolphins Platz Eins in der AFC und den Heimvorteil während den Playoffs.

New England kontrollierte in der ersten Halbzeit das Geschehen mit einer 20-0 Führung, und stoppte in der zweiten Halbzeit ein Aufbäumen der Dolphins mit einem 77-Yard Touchdown Catch von Julian Edelman und einem 69-Yard Fumble Return von linebacker Shea McClellin.

Die Patriots (14-2), sind seit 1972 das neunte Team das eine Regular Season auswärts ungeschlagen beendet. Die Dolphins (10-6), hatten sich vor dem Spiel bereits für die AFC Wild Card Runde qualifiziert und spielen am kommenden Wochenende in Pittsburgh ihr erstes Playoff Spiel seit 2008.

New England hatte vor dem Spiel drei Spiele in Folge in Miami verloren und schien von Beginn an entschlossen diese Negativserie zu beenden. Beim Spielstand von 20-0 zu Gunsten der Patriots hatte New England 238 Offensiv-Yards erspielt zu 30 Yards der Dolphins, und führte die First Down Wertung mit 17 zu 1 an.

Nachdem Miami zwei 75-Yard Touchdown Drives erspielte und die Führung der Patriots auf 20-14 verkürzte, nahm Edelman einen kurzen Pass von Brady an und lief damit bis in die gegnerische Endzone, verholfen von einem Hammer-Block von Michael Floyd (Edelman's längster Touchdown seiner Karriere).

Miami wurde Anfang des vierten Viertels nochmal gefährlich, aber Devin McCourty holte für New England mit einer tollen Einzelleistung die Kohlen aus dem Feuer. McCourty zwang Damien Williams zu einem Fumble und linebacker Shea McClellin nahm dem Ball auf und lief 69 Yards in Richtung Endzone. Der Ballgewinn führte letztlich zu einem Touchdown und einem Spielstand von 35-14.

Brady vollendete 25 von 33 Pässen mit keinem Ballverlust. Edelman stellte mit 151 Yards und acht Catches eine neue persönliche Bestmarke auf.

Miami QB Matt Moore, der erneut den verletzten Ryan Tannehill ersetzte, vollendete 24 von 34 Pässen mit 205 yards.

WEITER NACH OBEN

Brady erhöhte seine Karriere-Statistik auf 61,582 Yards und überholte dabei Dolphins Quarterback und Hall of Fame Mitglied, Dan Marino. Brady steht somit auf Platz Vier in der Allzeit Quarterback Yards Liste. Unmittelbar vor Brady steht Drew Brees von den New Orleans Saints der vor seinem Spiel am Sonntag 65,761 Yards auf dem Konto hatte. Brady beendete die Regular Season mit 28 Touchdown Pässen und zwei Interceptions.

NEWCOMER

Floyd erzielte für die Patriots seinen ersten Touchdown mit einem kurzen Pass von Brady und einer starken Einzelleistung nach dem Catch als er mehrere Dolphins Verteidiger mit sich in die Endzone zog. Floyd wurde im Dezember von den Patriots verpflichtet nachdem ihn die Arizona Cardinals nach einer Festnahme für Alkoholmissbrauch am Steuer freistellten.

KOMMENDE GEGNGER

Dolphins: In Pittsburgh gegen die Steelers.

Patriots: Könnten im Falle eines Sieges der Dolphins in Pittsburgh zum zweiten Mal in Folge auf Miami treffen.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Latest News

Advertising