Official website of the New England Patriots

replay
Replay: Patriots Unfiltered Mon Jun 01 | 12:00 AM - 11:59 PM

Brady mit 406 Yards bei 33-13 Sieg über Browns

Originalartikel von Associated Press.

CLEVELAND (AP) - Nachdem er in den ersten vier Spielen dieser Saison aufgrund seiner "Deflategate" Sperre nicht mitwirken konnte, spielte sich Tom Brady am Sonntag Nachmittag gegen Cleveland in einen Rausch.  Brady erzielte 406 Pass Yards und drei Touchdowns zu Martellus Bennett in seiner lang-erwarteten Rückkehr aufs Feld.  New England besiegte die Cleveland Browns mit 33-13.

Brady spielte sich gegen die Browns (0-5) den Frust von der Seele und verbuchte allein im ersten Durchgang 271 Pass Yards.  New England (4-1) gelang somit der Befreiungschlag nach einer schwachen Vorstellung am vergangenen Wochenende gegen Buffalo. 

Zwei seiner drei Touchdowns kamen durch Kurzpässe auf Martellus Bennett.  Brady's dritter Touchdown Pass auf Bennett über 37 Yards brachte New England zwischenzeitlich 30-7 in Führung. 

Brady genoss jede Sekunde seines Saisondebüts.  Unter anderem feierte er einen 4-Yard Run mit einer Usain Bolt Pose.  Sechs Minuten vor Schluss wurde Brady von Jimmy Garoppolo ersetzt.

Der 39-jährige Brady war zwar nicht komplett ohne Fehl und Tadel, schaffte es aber viele seiner Receiver ins Szene zu setzen, unter anderem mit einem 37-Yard langen Pass auf Rob Gronkowski. 

LeGarrette Blount steuerte einen 1-Yard Touchdown Lauf bei.

Für Cleveland fällt die Saison nach fünf Niederlagen in Folge auseinander.  

Insgesamt hat Cleveland die letzten sieben Pflichtspiele in Folge verloren, und saisonübergreifend 14 aus den letzten 15.  Zudem gehen Browns Cheftrainer, Hue Jackson, die Quarterbacks aus.  Rookie, Cody Kessler musste in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden.  

Wide Reciever Terrelle Pryor spielte zwei Snaps als Quarterback bevor Charlie Whitehurst ihn ersetzte.  Whitehurst ist somit Cleveland's fünfter Quarterback im fünften Spiel.  Auch Whitehurst humpelte kurz vor Spielende mit einer Fussverletzung vom Feld.  

Tausende von Patriots Fans - viele mit Nummer 12 Trikot - reisten mit der Mannschaft nach Ohio um Brady's Rückkehr hautnah mitzuerleben.  

Als Brady aufs Feld kam war in ganz Neu England die Welt wieder in Ordnung.

Brady's erster Pass ging an seinen Lieblings receiver, Julian Edelman, und anschliessend machte Rob Gronkowski mit zwei Receptions auf sich aufmerksam als er auf dem Weg zur Endzone sämtliche Verteidiger abprallen ließ.  Der erste Drive wurde dann von LaGarrette Blount mit einem 1-Yard Touchdown Rush vollendet. 

Der viermalige Super Bowl Champion war bereits um 9:30 Uhr im FirstEnergy Stadium.  Als Brady dann zum Aufwärmen mit Jimmy Garoppolo aufs Feld kam, ertönten die "Bra-dy, Bra-dy," Rufe von den Rängen.

Garoppolo's Zeit wird kommen.

Jetzt, ist Brady aber wieder da!!

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising