Official website of the New England Patriots

replay
Patriots Replay Fri Jun 05 | 12:00 AM - 11:58 PM

Samsonite Make Your Case: Wen muss New England am Sonntag stoppen?

Es ist kein Geheimnis, dass Pittsburgh über sämtliche offensive Hochkaräter verfügt. Die so-genannten "Killer B's" – Ben Roethlisberger, Le'Veon Bell und Antonio Brown – sind ohne Frage das beste Offensivtrio der Liga. In zwei bisherigen Playoff Spielen haben sie diesen Anspruch auch untermauert.

Mit dem unmittelbar bevorstehenden AFC Championship Spiel ist die Formulierung eines defensiven Plans ein heisses Thema. Die "Samsonite Make your Case" Frage der Woche ist also: Auf wen muss die Patriots Defensive am meisten achten?

ANDY HART VON PATRIOTS FOOTBALL WEEKLY SAGT ... LE'VEON BELL

Steelers RB Le'Veon Bell.

Die Steelers Offensive ist ohnehin gefährlich, aber sie spielt mit Le'Veon Bell auf einem ganz anderen Niveau. Er ist einer der besten Backs der Liga, sowohl im Lauf als auch im Passspiel. Er ist in der Lage eine grosse Arbeitslast auf sich zu nehemen, und er hat in den Playoffs gezeigt, dass er viele Yards am Stück zwischen den Tackles fabrizieren kann. Mit ihm hat die Offensivabteilung der Steelers bisher dominiert.

Bell ist in der Lage viele Carries in einem Spiel auszuhalten (im Durschnitt 29 pro Spiel in den Playoffs). Die Patriots Verteidigung darf also nicht zulassen, dass Bell den Ball und somit auch die Uhr kontrolliert, und dabei die Patriots Offensive auf der Seitenlinie hält. Seine geduldige Lauftechnik ist schwer zu verteidigen, aber ich denke dass Belichick und Matt Patricia den Fokus auf Bell richten müssen und sämtliche Verteidiger ihm zuordnen sollen.

Antonio Brown und das Passspiel werden durch Bell noch gefährlicher als sie es ohnehin schon sind, also müssen Alan Branch, Dont'a Hightower und der Rest der Front Seven Bell in Schach halten. -AH

PAUL PERILLO VON PATRIOTS FOOTBALL WEEKLY SAGT ... ANTONIO BROWN

Steelers WR Antonio Brown.

Mir gefällt es sehr Le'Veon Bell im Laufspiel zuzusehen. Allerdings denke ich, dass Teams in der NFL heutzutage den Ball effektiv passen müssen um zu punkten. Aus dem Grund denke ich, dass der Fokus der Defensive auf Brown statt Bell gerichtet sein muss.

Letzte Woche in Kansas City, erzielte Bell 170 Yards im Laufspiel, aber als es Zeit war zu punkten hatte Pittsburgh enorme Probleme. Das liegt daran, dass Ben Roethlisberger im Passspiel weniger Möglichkeiten hatte nachdem einige Läufe von Bell in der Red Zone unterbunden wurden.

Wenn die Patriots den talentierten Receiver erneut aus der Endzone halten können, machen sie einen grossen Schritt in Richtung Super Bowl Teilnahme. Brown ist eher als Bell in der Lage einen grossen Play zu machen. Das sind die Plays die Punkte produzieren und Spiele gewinnen. Deshalb erwarte ich, dass New England Brown oft mit einer doppelten Manndeckung verteidigen wird. -PP

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Related Content

Advertising