Official website of the New England Patriots

replay
Replay: Patriots Unfiltered Mon Aug 10 | 12:00 AM - 11:59 PM

Bills schlagen Patriots 16:0

Originalartikel von Associated Press.

FOXBOROUGH, Mass. (AP) - Die Buffalo Bills konnten von einem unkonzentrierten, Tom Brady-losen Patriots-Team profitieren. Sie schlugen die Patriots Sonntag Abend mit 16:0, und brachten ihnen die erste "zu null"-Niederlage im Gillette Stadium ein.

Es war auch die erste Niederlage der Saison für New England (3-1), die das letzte Spiel ohne Tom Brady antraten. Er hat nun seine Sperre aus dem Deflategate-Skandal abgesessen. Die Patriots, die 2002 ins Gillette Stadium gezogen sind, wurden zu Hause zuletzt 1993 im Foxboro Stadion "zu null" besiegt.

Tyrod Taylor zusammen mit LeSean McCoy zeichnete für den ersten Touchdown im ersten Viertel verantwortlich. Dan Carpenter fügte drei Field Goals für Buffalo (2-2) hinzu.

Es war erst der zweite Sieg für Buffalo in den letzten 16 Partien in Foxborough. Für Bills Coach Rex Ryan war dies der erste Auswärtssieg bei Bill Belichick und den Patriots in acht Versuchen (inklusive seiner Zeit bei den New Jersey Jets). Zuletzt haben die Bills auswärts gegen die Redskins "zu null" spielen können (in Toronto am 30. Oktober 2011).

Nach Schwierigkeiten zu Beginn der Saison fand Taylor zu seinem Spiel und einer guten Balance von Pass- und Laufspiel. Er vollendete 27 von 39 Pässen für 246 Yards und führte eine Offensive an, die 7 von 15 Third Downs verwandeln konnte. In den ersten drei Spielen waren die Bills in nur 10 von 36 Versuchen erfolgreich gewesen.

8e97507e2b074832a902e23c3f30f743.jpg

Die Buffalo Defensive hat auch Ihren Beitrag geleistet. Sie erzielte 3 Sacks gegen Rookie Quarterback Jacoby Brissett und konnte die positive Dynamik aus dem 33:18 Sieg gegen Arizona mit nach Foxborough bringen.

Brissett machte seinen zweiten Start in Folge und ersetzte Jimmy Garoppolo, der noch immer an der rechten Schulter laboriert. Aber Brissett hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und war bei weitem nicht so effektiv wie im letzten Spiel. New England konnte nur einmal in 12 Versuchen ein drittes Down erfolgreich vollenden und insgesamt erzielten die Patriots nur 277 Yards. Die Patriots kamen nur vier Mal in die Hälfte der Bills, wobei drei der vier Serien in einem Fumble von Brissett, einem verpassten Field Goal und einem Turn Over on Downs endeten. 

"Nichts war gut genug" sagte Belichick. "Auf jeder Position, in jeder Phase des Spiels haben wir Schwächen offenbart. Wir waren einfach nicht gut genug."

In den ersten drei Spielen der Saison konnten die Bills nur dreimal in die Red Zone vorrücken. Dies gelang ihnen am Sonntag gleich zweimal in ihren ersten beiden Serien.

Der erste Ballbesitz, eine 12-Spielzüge und 65 Yards Serie endete mit Taylors Touchdown Pass zu McCoy. Die zweite Serie zog sich über 52 Yards und 10 Spielzüge hin und wurde mit dem ersten der beiden Field Goals von Dan Carpenter in der ersten Hälfte abgeschlossen. 

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising