Official website of the New England Patriots

replay
Patriots Replay Fri Aug 07 - 12:00 AM | Sun Aug 09 - 11:58 PM

Blount, Patriots Bezwingen Pittsburgh 27-16

Originalartikel von Associated Press.

PITTSBURGH (AP) - Ob mit oder ohne Ben Roethlisberger, Tom Brady und LeGarrette Blount waren am Sonntag Abend für die Pittsburgh Steelers zu viel.

Blount hatte am Ende 127 Rush Yards und zwei Touchdowns auf dem Konto.  Brady brachte 19 aus 26 Pässe an den Mann und verbuchte dabei 222 Yards und zwei Touchdowns als die Patriots ihren AFC Rivalen mit 27-16 in die Knie zwangen.

Steelers Quarterback Landry Jones spielte als Roethlisberger Ersatz durchaus kompetent.  Roethlisberger war aufgrund einer Knie Verletzung nicht im Kader.

In seinem dritten Spiel von Anfang an verbuchte Jones 281 Yards mit einem Touchdown und einer Interception, konnte dabei aber nicht mit der New England Offensive mithalten.

New England (6-1) behielt seine weiße Veste seit Brady's Rückkehr von seiner "Deflategate" Sperre, und antwortete eindrucksvoll mit zwei Touchdowns in der zweiten Hälfte auf ein Aufbäumen der Steelers. Brady traf Rob Gronkowski mit einem 36-yard Touchdown im dritten Viertel, und setzte ihn anschließend mit einem 37-yard Pass *ins Szene was letztlich zu Blount's zweitem  *Touchdown führte.

Brady verbesserte seine Bilanz gegen Pittsburgh auf neun Siege und zwei Niederlagen.  Dabei besitzt Brady eine Statistik von 26 Touchdowns und nur drei Interceptions.

Bei Pittsburgh hingegen verfolgt einige Leistungsträger das Verletzungspech; neben Roethlisberger ist auch Defensive End Cam Heyward nicht einsatzfähig. Trotz einer beherzten Leistung von Running Back Le'Veon Bell (insgesamt 149 Yards) und Wide Receiver Antonio Brown (106 Yards), schafften es die Steelers zu selten in die gegnerische End Zone.

FLOTTE FÜSSE

Der 39-jährige Brady, der als Rookie *beim NFL *Scouting Combine keineswegs mit seiner Schnelligkeit überzeugen konnte, ist selbst im fortgeschrittenen Alter in der Lage Verteidigern zu entkommen. In der ersten Halbzeit schaffte Brady es drei mal im Lauf einen first down zu erzielen.

NICHT SEHR ZUVERLÄSSIG

New England Kicker Stephen Gostkowski scheiterte als Rookie im Jahr 2006 zum ersten Mal an einem Extra Point Versuch, verfehlte aber bis letzte Woche in der Regular Season *kein einziges Mal mehr.  Zwischen beiden verfehlten versuchen lagen 479 verwandelte *Extra Points, ein NFL Rekord.  Gostkowski's nächster verfehlter Versuch ließ nicht annähernd so lange auf sich warten, da er gegen Pittsburgh erneut an einem extra point Versuch scheiterte und New England zwischenzeitlich nicht in der Lage war eine sieben Punkte Führung nach einem Touchdown auf acht auszubauen.

KOMMENDE GEGNER

Die Patriots sind am kommenden Sonntag in Buffalo zu Gast.  New England verlor das Hinspiel gegen die Bills am 2.10.2016 mit 16-0.

Pittsburgh hat am kommenden Wochenende spielfrei und fährt dann zum AFC North Rivalen nach Baltimore.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising