Official website of the New England Patriots

replay
Patriots Replay Wed May 27 | 12:00 AM - 11:59 PM

Brady holt 200. Karrieresieg und stellt Mannings Rekord ein; Patriots bezwingen Jets mit 22-17

Mit dem 200. Sieg seiner Karriere stellte Tom Brady Peyton Mannings NFL Siegesrekord für einen Quarterback ein.

Kurz vor Ende des vierten Viertels bediente Brady Malcolm Mitchell in der End Zone und führte New England damit zum 22-17 Erfolg über die New York Jets.

Fünf Minuten vor Schluss lagen die Patriots 17-16 zurück und hatten den Ball auf ihrer eigenen 17-Yard Linie. Mit sechs erfolgreichen Pässen führte Brady die Offense über das Feld. James White streckte sich um einen zwingenden First Down bei einem vierten und 4 zu erzielen. Danach brachte ein 25-Yard Catch von Chris Hogan den Ball auf die 8-Yard Linie. Anschliessend platzierte Brady einen Pass punktgenau auf Mitchell um die Patriots in Führung zu bringen.

Ein 2-Punkte Versuch von James White wurde zunächst vom Schiedsrichtergespann gegeben, dann aber zurückgepfiffen da der Ball die Goal Linie nie uberquerte – eine Entscheidung die den Jets noch eine Chance liess, das Spiel für sich zu entscheiden.

Aber in einem zweiten und 5 an ihrer eigenen 30-Yard Linie bedrängte Chris Long Ryan Fitzpatrick bevor dieser den Ball loswerden konnte. Long verursachte damit einen Fumble der von Trey Flowers aufgenommen wurde. Dannach konnten Brady und die Patriots die Zeit auslaufen lassen.

Die "Brady! Brady!" Rufe ertönten von den Rängen des nicht-ausverkauften MetLife Stadium, da die meisten Jets Fans sich aufgrund der enttäuschenden Saison ihrer Mannschaft das Spiel lieber zu hause ansahen.

Der Sieg war für New England der 500. Erfolg der Vereinsgeschichte.

Brady, den unter der Woche eine Knieverletzung plagte, vollendete 30 von 50 Pässen und verbuchte dabei 286 yards und zwei Touchdowns. Mitchell fing fünf Pässe und erzielte dabei 42 Yards und zwei Touchdowns.

Brady's Bunch

New England nutzte einen Turnover der Jets im zweiten Viertel, nachdem Robby Anderson einen 25-Yard Pass fing, den Ball aber dann nach einem Tackle von Devin McCourty verlor. Butler holte den Ball, und die Offense um Tom Brady erspielte sich anschliessend einen starken Drive.

Mit einem 18-Yard Pass auf Julian Edelman knackte Brady als fünfter NFL Spieler die 60.000-Yard Marke – neben Peyton Manning (71.940), Brett Favre (71.838), Drew Brees (64.180) und Dan Marino (61.361).

Ein 15-Yard Lauf von Dion Lewis brachte den Ball zur 5-Yard Linie. Im nächsten Spielzug, verlor Brady kurzzeitig nach dem Snap die Ballkontrolle, holte den Ball aber zurück und passte auf Mitchell zum Touchdown.

Der Touchdown führte zum zwischenzeitlichen Ausgleich (10-10).

Gronk Verletzt

New England Tight End, Rob Gronkowski, verliess im ersten Viertel mit einer Rücken Verletzung das Spiel. Sein Gesundheitszustand war ohnehin fraglich nachdem er letzte Woche gegen San Francisco mit einer Brust Verletzung nicht im Aufgebot stand.

Momentan ist es noch unklar ob die heutige Verletzung mit der Blessur der vergangenen Woche zusammenhängt.

Gronkowski hatte keinen Catch im heutigen Spiel, obwohl Brady zwei mal im Third Down ihn versuchte anzuspielen.

Zurück in der End Zone

Brandon Marshall's erster Touchdown Catch seit dem 09.10.2016 gegen Pittsburgh brachte New York zwischenzeitlich mit 10-0 im zweiten Viertel in Führung.

Nach einem 6-yard Lauf von Bilal Powell aus einer Wildcat Formation, fand Fitzpatrick Marshall in der End Zone im ersten Spielzug des zweiten Viertels.

Kommende Gegner

Patriots zu hause gegen Los Angeles am kommenden Sonntag. Jets zu hause gegen Indianapolis, nächsten Montag.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Latest News

Advertising