Official website of the New England Patriots

replay
Replay: Patriots Unfiltered Fri Sep 25 - 12:00 AM | Sun Sep 27 - 10:40 AM

Patriots festigen mit 41-3 Sieg gegen die New York Jets Platz eins in der AFC

(AP) -- Dank 214 Yards und drei Touchdowns von Tom Brady auf dem Weg zu einem 41-3 Sieg gegen die New York Jets, stehen die Patriots kurz davor sich den Heimvorteil in den AFC Playoffs zu sichern.

Malcolm Butler holte zwei Interceptions und eine Fumble Aufnahme, und LeGarrette Blount steuerte zwei Touchdowns bei. New England (13-2) nutzte die Fehler der Jets schonungslos aus, und punktete in drei der ersten vier offensiven Drives.

Alles führte zu einem kurzen Arbeitstag für Tom Brady, der das Geschehen im gesamten vierten Viertel von der Seitenlinie betrachtete.

Die einzig erfreuliche Nachricht für die Jets gab es vor dem Spiel, als (Cheftrainer) Todd Bowles nach einem Kurzaufenthalt im Krankenhaus am Freitag, zu Spielbeginn wieder beim Team war. Der 53-jährige wurde unter der Woche aufgrund einer "unveröfentlichten Erkrankung" nach New Jersey ins Krankenhaus gebracht.

Allerdings häufen sich für die Jets weiterhin die Verletzungen. Im zweiten Spiel in Folge verliess Quarterback, Bryce Petty, im ersten Viertel das Spiel mit einer linken Schulterverletzung. Petty wurde duch Backup QB, Ryan Fitzpatrick, ersetzt, der den offensiven Spielverlauf allerdings nur begrenzt zu Gunsten der Jets beeinflussen konte. New York beendete das Spiel mit lediglich 239 Yards und nur einer Third Down Conversion aus elf Versuchen.

Petty vollendete keinen seiner drei Pässe (u.a. eine Interception). Fitzpatrick vollendete acht von 21 Passversuchen die zu 136 Yards und zwei Interceptions führten.

Receiver, Brandon Marshall, verliess das Spiel ebenfalls frühzeitig mit einer Hüftverletzung.

New England punktete nach allen drei Ballverlusten der Jets in der ersten Hälfte. Zunächst pflückte Butler einen Bryce Petty Pass ab, was zu einem fünf-Yard Touchdown Pass von Brady auf Martellus Bennett führte. Ein paar Serien später war Butler erneut zur Stelle um einen Fumble von Khiry Robinson aufzunehmen. Kurz darauf verwandelte Stephen Gostkowski einen 22-Yard Field Goal.

Kurz nachdem er ins Spiel landete ein Fitzpatrick Pass bei Cornerback, Eric Rowe, der mit einer starken Einzelleistung den Ball abfangen konnte und der Offensive dabei einen 18-Yard Touchdown Pass von Brady auf Matt Lengel ermöglichen konnte.

MEILENSTEINE

Brady konnte dank seiner Leistung gegen New York zum 50. Mal in seiner Karriere ein Spiel mit drei Touchdowns und keiner Interception abschliessen. Ausserdem war Stephen Gostkowski's 22-Yard Field Goal der 300. seiner Karriere. Gostkowski ist der 30. Spieler der NFL Geschichte der diesen Meilenstein erreicht.

FIRST CATCH

New England scheint sich nicht gerade schwer zu tun den Ausfall von Rob Gronkowski als Mannschaft zu kompensieren. Matt Lengel kam als undrafted free agent in die NFL und schliess sich dem Practice Squad der Cincinnati Bengals an. Er wurde im vergangenen Monat von den Patriots verpflichtet nachdem klar war, dass Gronkowski für den Rest der Saison ausfällt. Am Samstag feierte Lengel seinen ersten NFL Catch – ein Touchdownpass von Tom Brady.

KOMMENDE GEGNER

Jets: Am 01.01.2017 zu hause gegen die Buffalo Bills.

Patriots: Schliessen die Regular Season ebenfalls am 01.01.2017 in Miami ab.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.

Advertising