Skip to main content
Advertising

Official website of the New England Patriots

replay
Replay: Patriots Unfiltered Wed Feb 21 - 04:00 PM | Thu Feb 22 - 09:55 AM

Patriots im AFC Championship Finale

Patriots schlagen Texans 34:16 und ziehen ins AFC Championship Game ein

FOXBOROUGH, Mass. (AP) – Die New England Patriots sind mal wieder da: im AFC Championship Finale.

Dion Lewis erzielte eine 13-Yard Touchdown Reception, einen 98-Yard Kickoff Return zum Touchdown, und einen späten 1-Yard Touchdown. So half er den Patriots am Samstag zum 34:16 Sieg über die Texans. Die Patriots erreichen zum sechsten Mal in Folge ihr Conference Final. NFL Rekord!

New England Patriots running back Dion Lewis (33) runs ahead of Houston Texans linebacker Brian Peters (52) for a touchdown during the first half of an NFL divisional playoff football game, Saturday, Jan. 14, 2017, in Foxborough, Mass. (AP Photo/Elise Amendola)

Lewis ist der fünfte Patriots Spieler, der in einem Playoff-Spiel drei Touchdowns erzielen konnte. Er ist außerdem der erste Spieler in der Superbowl Ära der NFL, der mit einer Reception, einem Run und einem Return im selben Playoff-Spiel Touchdowns erzielen konnte.

Die Patriots (15-2) überwunden eine gut Leistung der Texans Defensive, die Brady zweimal intercepten konnte. Houstons Special Teams erzwangen einen dritten Turn Over.

Aber die Texans (10-8) kamen ansonsten nicht recht in Gang, um mehr aus den Fehlern der Patriots zu machen.

Brady vollendete 18 von 38 Pässen für 287 Yards und zwei Touchdowns. Im Stadion waren "MVP! MVP!" und "Brady! Brady!" Gesänge zu hören. Julian Edelman war sein zuverlässigster Passempfänger, mit acht Receptions für 137 Yards.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising

Latest News

Presented by
Advertising

Trending Video

Advertising

In Case You Missed It

Presented by
Advertising