Official website of the New England Patriots

replay
Replay: Patriots Postgame Show Fri Nov 25 - 01:00 AM | Mon Nov 28 - 08:55 AM

Patriots verlieren 24:31 gegen die Seahawks

Diesmal stand die Seahawks Goal Line Defense - Patriots verlieren 24:31

Originalartikel von Associated Press.

FOXBOROUGH, Mass. (AP) - Diesmal hat die Seattle Goal Line gehalten und Seattle den Sieg gebracht.

Sicherlich kann es nicht die Niederlage im Superbowl wiedergutmachen, aber die Goal Line half den Seahawks am Sonntag zum Sieg über die Patriots.

Tom Brady konnte Rob Gronkowski am Ende nicht erreichen. Die Patriots (7-2) vergaben vier Gelegenheiten zum Touchdown.

"Er ließ mir viel Raum, mehr als üblich" sagte Gronkowski über Safety Kam Chancellor. "Du siehst das normal so nicht. Ich wollte mich freispielen, aber konnte mich nicht richtig lösen. "

Erinnerungen an den Superbowl 2015 kamen hoch, als die Seahawks (6-2-1) verloren und als Malcolm Butler einen Pass von Russel Wilson intercepten konnte.

Doug Baldwin fing drei Touchdown-Pässe von Russell Wilson, inklusive eines 15-Yard Passes, der den Endstand erzielte. Interessanteweise versuchte Seattle 2 Punkte zu erzielen. Das scheiterte und erlaubte den Patriots, wenn erfolgreich, das Spiel mit einem Touchdown und einem Kick zum Unentschieden zu bringen.

"Wir wollten es zu einem Two-possession Game machen," sagte Carroll.

Aber LeGarrette Blount, der zuvor drei Touchdowns erzielte (12 in dieser Saison) konnte aus kurzer Distanz nicht in die Endzone gelangen. Ebenso wenig wie Brady, der ein paar Sneaks versuchte.

The New England Patriots take on the Seattle Seahawks in a regular season game at Gillette Stadium on Sunday, November 13, 2016.

"Unsere Ausführung war nicht gut" sagte Brady, "und sie haben uns defensiv unter viel Druck gesetzt. Sie haben viele gute Spieler und Du musst Dir jeden Yard hart erkämpfen. Sie spielen bis zur letzten Sekunde und haben viele knappe Spiele gewonnen. Am Ende kam es auf einen einzigen Yard an, aber wir haben ihn nicht erreicht."

Wilson endete mit 25 von 37 Pässen für 348 Yards und drei Punktgewinne mit Baldwin. Brady war 23 von 32 mit 316 Yards, aber keinem Pass-Touchdown, nachdem er in seinen ersten vier Spielen noch 12 erzielen konnte.

New Englands Martellus Bennett hatte sieben Receptions für 102 Yards und hatte somit die meisten aller Receiver.

This article has been reproduced in a new format and may be missing content or contain faulty links. Please use the Contact Us link in our site footer to report an issue.
Advertising

Latest News

Presented by
Advertising

Trending Video

Advertising

In Case You Missed It

Presented by
Advertising