Official website of the New England Patriots

replay
Patriots Replay Thu Mar 04 | 12:00 AM - 11:55 AM

Wie es die Patriots noch in die Playoffs schaffen können

2500x1406-international-logos-wk-15

2020 ist es das erste Mal seit zwölf Jahren passiert, dass die New England Patriots nicht die AFC East gewinnen. So ein Division-Sieg ist nicht nur gut für den Briefkopf, er garantiert auch einen Platz in den NFL-Playoffs. Doch wer genügend Siege in der Regular Season sammelt, der schafft es auch in die Postseason, ohne seine Division zu gewinnen.

Ehrlicherweise sieht es nach dem großen Umbruch in der Offseason inklusive des Abschieds von Tom Brady drei Spieltage vor Schluss nicht so aus, als ob die New England Patriots und Head Coach Bill Belichick es noch in die Playoffs schaffen können. Zu wenig Konstanz konnte das Team um den neuen Quarterback Cam Newton auf den Platz bringen. 

ABER: Eine kleine Mini-Chance bleibt für ein Happy End. Grundvoraussetzung dafür ist klar: Die New England Patriots müssen ihre letzten drei Spiele gewinnen.

16x9-belichicks-cropped-watermarked

15. Spieltag: Patriots @ Dolphins. Sonntag, 20.12.2020, um 19 Uhr. (Gratis Livestream auf ran.de)

16. Spieltag: Bills @ Patriots. Dienstag, 29.12.2020, um 2:15 Uhr.

17. Spieltag: Jets @ Patriots. Sonntag, 03.01.2021, um 19 Uhr.

Hier siehst du, wie die direkten Konkurrenten der Pats spielen müssen:

Miami Dolphins

Der Division-Rivale aus der AFC East muss zwei ihrer drei Spiele verlieren. Praktischerweise kommt es gleich am Sonntag zum direkten Duell zwischen den Patriots und Dolphins in Miami. Soll es also noch etwas mit der Playoff-Qualifikation werden, hat es New England am Wochenende ein Stück weit in der eigenen Hand.

Dazu spielen die Dolphins noch gegen die Las Vegas Raiders (16. Spieltag) und die Buffalo Bills (17. Spieltag).

White_Miami_Watermark

Las Vegas Raiders

Auch die Raiders sind ein direkter Konkurrent für die Playoff-Träume der New England Patriots. Da ihr Spiel gegen die Colts am vergangenen Wochenende verloren ging, müssen sie "nur" noch eins ihrer letzten drei Spiele verlieren. Am Sonntag geht es erstmal gegen die Chargers, doch am 16. Spieltag wird es dann nochmal extra spannend. Die Las Vegas Raiders treffen dann auf die Miami Dolphins, ein weiterer direkter Konkurrent. Ein Team wird also ziemlich sicher einen Sieg einfahren, auf ein Unentschieden zu hoffen, wäre dann doch etwas utopisch. 

Am letzten Spieltag der Regular Season spielen die Raiders dann noch gegen die Denver Broncos – die haben auch noch nicht allzu viele Spiele diese Saison gewonnen, sind aber immer für einen Überraschungssieg gut.

Wino_Watermark

Baltimore Ravens

Die Baltimore Ravens starten mit ordentlich Rückenwind in die letzten drei Spieltage. Das Team um Quarterback Lamar Jackson hat in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem punktereichen Duell gegen die Cleveland Browns gewonnen. Damit die New England Patriots es noch in die Playoffs schaffen können, dürfen die Ravens aber in ihren letzten drei Spielen nur noch einen Sieg holen. 

Baltimores Schlussprogramm mit Duellen gegen die Jacksonville Jaguars (15. Spieltag), New York Giants (16. Spieltag) und Cincinnati Bengals (17. Spieltag) macht den Fans der New England Patriots nicht gerade Hoffnung.

Rain-Ravens-Rain-Watermark

Fazit

Sollten die Miami Dolphins, Las Vegas Raiders, Baltimore Ravens und New England Patriots alle mit einer Bilanz von 9 Siegen und 7 Niederlagen die Saison beenden, dann würden die Pats tatsächlich in die Playoffs einziehen. Das ist der einzige Trumpf, den das Team um Coach Belichick noch in der Hand hält. Und das ist auch nur der Fall, weil sie am 1. Spieltag gegen die Dolphins gewonnen haben, am 3. Spieltag gegen die Raiders und am 10. Spieltag gegen die Ravens. Das heißt nur im direkten Duell sieht es gut aus für die Pats. Bis es soweit ist, müssen aber einige Teams für das Team aus Foxboro spielen.

Drei Spieltag vor Ende der Saison sieht es aber realistisch betrachtet eher so aus, dass die New England Patriots das erste Mal seit elf Jahren nicht in den NFL-Playoffs vertreten sein werden. Immerhin bedeutet diese Tatsache, dass die Pats im NFL Draft 2021 etwas früher Spieler auswählen dürfen, als es in den letzten Jahr der Fall war. Aktuell würden die Patriots an Position 16 (Stand: 15.12.20) picken.

Cam_walkout_Watermark

Related Content

Trending Video

Advertising