Official website of the New England Patriots

replay
Patriots Replay Thu Dec 03 | 12:00 AM - 11:55 AM

Die Geschichte unserer Logos und Trikots

2500x1406-germany-article-pat-patriot

Unser Logo und unsere Trikots standen in den letzten zwei Jahrzehnten für Erfolg. 6 Super-Bowl-Titel, 19 Playoff-Teilnahmen (11 in Folge) und unzählige Heim- und Auswärtssiege pflastern die gemeinsame Ära von Head Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady. Doch vor allem die älteren Fans wissen, dass der Erfolg die Jahre davor auf sich warten ließ. Doch diese Phase seit der Gründung gehört natürlich genauso zur Geschichte der New England Patriots wie auch die aktuelle Hochphase. Allerdings war nicht nur die Erfolgsquote damals eine andere, auch unser Logo und unsere Trikots sahen damals noch ein bisschen anders aus. Hier siehst du die komplette Entwicklung:

Die Logos: Vom Dreispitz-Hut zu Pat Patriot bis hin zum Flying Elvis

Als 1960 die Boston Patriots ihre erste Saison in der American Football League (AFL) absolvierten, war zuvor nicht nur der Teamname Patriots in einem Fan-Wettbewerb auserwählt worden, auch das erste Logo – ein Dreispitz-Hut wie es damals die amerikanischen Soldaten im Unabhängigkeitskrieg getragen haben – war ein Entwurf von einem Fan. Bahnmitarbeiter Walter Pingree aus Massachusetts hatte es entworfen und eingeschickt. Die erste Saison war auch die einzige Saison, in der auf dem Helm der Patriots nicht nur ein Logo, sondern auch eine Zahl – die 60 für das Gründungsjahr – zu sehen war.

uniform-evolution-bright-blue-elvis-logo-evolution

Schon ein Jahr später hatte der eher simple Hut ausgedient und Pat Patriot wurde das offizielle Logo. Der Comic-Zeichner Phil Bissel vom Boston Globe hatte während der ersten Saison für das Stadionheft erste Versionen des Soldaten der amerikanischen Revolution gezeichnet. Zum Logo wurde er dann in seiner legendären Pre-Snap-Haltung mit dem Football in der Hand. Dem damaligen Besitzer Billy Sullivan hatte die Figur so gut gefallen, dass er sie zum neuen offiziellen Logo machte – der Spitzname Pat Patriot war dann auch schnell gefunden.

uniform-evolution-white

Ein kurzes Logo-Intermezzo gab es dann Ende der 1970er Jahre. Obwohl Pat Patriot bei den Fans sehr beliebt war, wurde 1976 zur Zweihundertjahrfeier der Vereinigten Staaten die Erstellung eines neuen Logos angeregt. Aus Marketing-Sicht war die Detaillierung des Logos nicht optimal, da die Vervielfältigung für den Handel zu teuer war. Doch vor der geplanten Einführung des neuen Logos zur Saison 1980 bekam Besitzer Billy Sullivan kalte Füße und ließ die Fans abstimmen, ob sie lieber das alte behalten oder ein neues Logo wollen. Die Entscheidung in der Halbzeit während des Spiels am 16. September 1979 gegen San Diego fiel eindeutig aus – die neue Version wurde ausgebuht und somit blieb Pat Patriot weitere 13 Saisons das Logo der Patriots.

uniform-evolution-newsclip2

Doch als 1992 der neue Besitzer James Orthwein übernahm und ein Jahr später auch ein neuer Head Coach und ein neuer Quarterback kamen, war die Zeit reif für eine Logo-Veränderung. Das Marketing-Team entschied sich binnen weniger Monate für eine adaptierte Version des schon 1979 vorgeschlagenen Logos und der Flying Elvis war geboren. Pünktlich zur Saison 1993 wurde die neue Version eingeführt und Pat Patriot hatte ausgedient. Bis zum heutigen Tag prangt der Flying Elvis auf der Ausrüstung der New England Patriots und steht wie kein anderes Symbol für die unglaublichen Erfolge der letzten Jahre!

2500x1406-andre-tippett-ap

Die Trikots: Weg vom rot, hin zum Erfolg

Die ersten 30 Jahre in der Geschichte der Patriots sind trikottechnisch schnell erklärt: Rote Trikots mit weißen Nummern und Buchstaben oder weiße Trikots mit roten Nummern und Buchstaben. Die Hosen dann jeweils in der anderen Farbe. Nach 1972 kam dann noch eine blaue Linie als Umrahmung der Zahlen und Buchstaben dazu.

Das einzige, was sich während der drei Jahrzehnte geändert hatte, waren die Streifen. In der ersten Preseason der Franchise-Geschichte gab es noch gar keine Streifen, erst im Laufe der Debütsaison kamen bei den weißen Trikots blaue und rote Streifen und bei den roten Trikots weiße und blaue Streifen an der Schulter dazu. 1969 wanderten diese Streifen dann an die Ärmel, bis sie 1973 über dem Bizeps platziert wurden. 1984 dann, in der 25. Saison der New England Patriots, kamen die Streifen wieder zurück an die Schulter.

uniform-evolution-red-2

Mit dem neuen Besitzer James Orthwein 1992 kam die größte Veränderung in Sachen Trikots in der Teamgeschichte. Da im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg die englischen Soldaten rot trugen und nicht die Kolonisten, wurden die roten Trikots 1993 eingemottet und blau stattdessen als neue Trikotfarbe eingeführt. Royales Blau mit roten Nummern, einer weißen Umrahmung und silberfarbenen Hosen und Helmen wurde von da an getragen. Das Silber wurde eingeführt, da es zu der Zeit eine Farbe war, die im US-Sport sehr im Trend lag. Nach der Saison wurden die roten Nummern, die ziemlich schwer zu lesen waren, in weiße Nummer mit einer roten Umrahmung geändert. Dazu kamen weiße Nummern auf den Schultern dazu und das neue Logo – der Flying Elvis – wurde auf den Ärmeln verewigt.

uniform-evolution-bright-blue-elvis

1995 gab es dann eine eher kleine Veränderung. Die Farben blieben gleich, aber die Namen und Nummer wurden in eine kursive Schriftart geändert. Dazu wurden die Positionen von Nummern und Logo auf dem Armen angepasst. Die Nummern kamen auf den Ärmel, während das Logo oben auf der Schulter platziert wurde. 

Ganz in Blau spielten die New England Patriots nur zwei Mal während der Saison 2002. Da beide Spiele verloren gingen, musterte man diese Kombination schnell wieder aus. Erst 2016 zum Color-Rush-Game kam eine Ausrüstung ganz in Marineblau zurück ins Spiel.

uniform-evolution-dark-blue-elvis

Über die Jahre setzten die New England Patriots dann punktuell immer mal wieder alternative Trikots und Ausrüstung ein. In der ersten Saison nach der Übernahme von Robert Kraft spielten sie anlässlich des 75. Jubiläums der NFL drei Spiele in schlichten weißen Trikots mit roten Buchstaben, Zahlen und Streifen. 

Acht Saisons dauerte es dann, bis die Pats mal wieder ihren gewohnten Look veränderten. An Thanksgiving 2002 spielten sie in Detroit und liefen damals das erste Mal seit Jahrzehnten wieder in roten Trikots auf. In der darauffolgenden Saison kam dann ein alternatives Trikot in Silber dazu. Bis auf die Farbe waren sie im Design identisch mit den weißen Trikots und wurden zusammen mit blauen Hosen getragen. Die silberfarbenen Trikots kamen bis 2007 jeweils in einem Heimspiel der Saison zum Einsatz.

Dazu brachten die Patriots die roten Throwback-Trikots zurück. 2009 liefen die Patriots anlässlich des AFL-Jubiläums ganze viermal in ihnen auf. Zusätzlich wurden sie von 2009 bis 2012 jeweils einmal pro Saison getragen.

uniform-evolution-red-throwback

2014 starteten die NFL und Nike eine Partnerschaft, um die Attraktivität von Thursday Night Football zu erhöhen. Mit den Color-Rush-Trikots bekamen 2016 alle 32 Teams eine spezielle Ausrüstung, bei denen knallende Farben im Vordergrund standen. Bei den New England Patriots sind Trikot und Hose komplett in Marineblau gestaltet, Buchstaben und Zahlen sind in Weiß mit einer roten Umrahmung gehalten und am Ärmel ist der traditionsreiche Flying Elvis platziert.

uniform-evolution-color-rush

Related Content

Advertising